Ihre Ansprüche bei Versicherungen und Behörden

0371 – 64 61 66 10

Berufsunfähigkeit

Die Versprechen der privaten BU-Versicherungen sind hoch. Doch ob nach einem Unfall oder einer Erkrankung Ihre Berufsunfähigkeit letztlich anerkannt wird, hängt von vielen Faktoren ab.

Mehr erfahren »

Invalidität

Wer dauerhafte Schäden mit einer Invaliditätsversicherung abgedeckt hat, merkt im Eintrittsfall schnell, wie kompliziert die Berechnung ist und wie schwierig es ist, von den Versicherungen eine angemessene Leistung zu bekommen.

Mehr erfahren »

Private Krankenversicherung

Bei längerfristigen Erkrankungen prüfen die PKV, ob sie noch leisten müssen oder ob der Patient aus dem Versicherungsvertrag entlassen werden kann. Hiergegen kann man sich wehren.

Mehr erfahren »

Rente bei Erwerbsminderung

Wer aus medizinischen Gründen nicht mehr beruflich leistungsfähig ist, hat einen Rentenanspruch. Allerdings sind die Hürden hier sehr hoch.

Mehr erfahren »

Schwerbehinderung

In Sachsen werden die versorgungsmedizinischen Grundsätze zumeist sehr restriktiv angewendet. Einen angemessenen Grad der Behinderung oder ein Merkzeichen anerkannt zu bekommen, kann daher schwer sein.

Mehr erfahren »

Berufsgenossenschaft

Arbeitsunfälle mit Verletztengeld und Rente, Berufskrankheiten und Beihilfen zur Wiedereingliederung bilden eine komplizierte Gemengelage. Wir helfen Ihnen durch das Netz der Zuständigkeiten und Ansprüche.

Mehr erfahren »

Erfahren Sie mehr über Ihre Rechte

0371 – 64 61 66 10

Sozialrecht

Das Sozialrecht ist ein sehr großer Rechtsbereich, der in unzählige Teilrechtsgebiete gegliedert und für einen juristischen Laien nicht zu durchschauen ist. Wir kümmern uns um folgende Rechtsangelegenheiten, die einen unmittelbaren medizinischen Hintergrund haben. Das betrifft insbesondere:

  • die Anerkennung des Grades der Behinderung (GdB)
  • die Durchsetzung Ihrer Erwerbsminderungsrente
  • die Anerkennung der Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) bei Erleiden eines Arbeitsunfalles
  • die Durchsetzung von Ansprüchen gegen die gesetzliche Unfallversicherung (Berufsgenossenschaft)

Wir helfen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber der Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung sowie gegenüber der Berufsgenossenschaft. Zunehmend treten aufgrund der demographischen Entwicklung und dem steigenden Bedarf an Pflegeleistungen Streitigkeiten mit der Pflegekasse auf, die wir für Sie in Verbindung mit einer Pflegesachverständigen beilegen können.

Versicherungsrecht

Das Versicherungsrecht ist eine Rechtsmaterie, die als unselbständiger Teil des Handels- und bürgerlichen Rechts die Beziehungen zwischen Privaten und Versicherungsunternehmen regelt. Wir vertreten Sie u. a. bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche aus dem Recht der privaten Personenversicherung. Hierher gehören insbesondere das Recht der Lebens-, Kranken-, Reiserücktritts-, Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung. Insoweit sind auch hier zum Teil schwierige medizinische Fragen zu beantworten, was wir gern für Sie übernehmen.

Insbesondere vertreten wir Sie bei der Geltendmachung von Ansprüchen aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Gerade dann, wenn Ihre körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit so stark eingeschränkt ist, dass Sie Ihrer Tätigkeit nicht mehr nachgehen können, halten wir Ihnen „den Rücken frei“ und erledigen die für Sie lästige und auch anstrengende Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Tätigkeit bezieht sich auf die Durchsetzung von Leistungen aus der Unfallversicherung. Bei Erleiden eines Unfalls und damit einhergehender Verletzungen werden verschiedene Ansprüche aus der Unfallversicherung fällig. Einen großen Teil der Streitigkeiten ergeben sich direkt aus der Invalidität. Hier geht es zum einen um die Einhaltung strenger Fristen und zum anderen um die adäquate Bemessung der Invalidität an sich. Das erfordert Erfahrung in der Bewertung medizinischer Gutachten und darüber hinaus auch Kenntnisse auf medizinischem Gebiet, um solche Gutachten mit anderen vorliegenden ärztlichen Befundberichten abzugleichen und auszuwerten. Neben der Geltendmachung der Invalidität an sich, gibt es weitere Leistungen aus der Unfallversicherung, die wir für Sie bearbeiten. Das betrifft zum Beispiel die Unfallrente, Todesfall-Leistungen, Krankenhaustagegeld, Genesungsgeld, Soforthilfe, Übergangsleistungen, Kosten für einen Behinderungsausgleich etc.

Weitere Themengebiete, die wir für Sie bearbeiten, stammen aus dem Recht der privaten Kranken- und Pflegeversicherung. Hier geht es hauptsächlich um Pflegeleistungen oder die Kostenerstattung für ärztliche oder stationäre Leistungen durch die Krankenversicherung. Nicht selten lehnt diese die Übernahme von ärztlichen Leistungen wegen einer vermeintlich fehlenden medizinischen Indikation ab. Das sollte in keinem Fall widerspruchlos hingenommen werden, da nur in wenigen uns bekannten Fällen, die Versicherung Recht hat. Darüber hinaus bearbeiten wir für Sie auch die Probleme im Zusammenhang mit der Beendigung von Versicherungsverträgen, insbesondere wenn diese durch Rücktritt oder durch Anfechtung durch die Versicherung beendet werden sollen.